Herbst und Vorweihnacht (Newsletter 1. Nov. 2021)

Am Wochenende wurde wieder die Zeit umgestellt und die dunkle Jahreszeit streckt ihre Finger nach uns aus. Zum Glück gibt es zwischendurch auch goldenen Sonnenschein.Auf vielfachen Wunsch werden wir diese Woche doch noch einmal Kürbsbrot backen, auch wenn das besondere Kürbisfest schon vorbei ist. Das Kürbisbrot freut sich über den regen Zuspruch und lacht.

Ganz generell weisen wir noch einmal darauf hin, dass die Sauerteigbrote, – insbesondere die dunklen – oft erst zwischen neun und zehn Uhr morgens in die Regale kommen.

Da mit dem Beginn des November Weihnachten nun doch deutlich näher rückt, bieten wir ab dieser Woche Stollen an. Auch Plätzchen werden nach und nach gebacken und angeboten. Falls zwischendurch nicht genug für alle da ist oder ihr eine größere Menge benötigt, bestellt bitte vor, wir backen gerne mehr.

Vorbestellungen, Ideen, Wünsche und Anregungen, nehmen wir wie immer gerne über eine Nachricht entgegen.

Wir freuen uns auf Nachrichten und euren Besuch.

Viele Grüße und bis bald

Tobias und das ganze Backwarium

2 Gedanken zu „Herbst und Vorweihnacht (Newsletter 1. Nov. 2021)

  • November 11, 2021 um 10:25 am
    Permalink

    „Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben.
    Vom Pfuschen nie.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Gerade heute kann man das Bäckerhandwerk nicht hoch genug einschätzen, denn Qualität ist gerade hier keine Selbstverständlichkeit mehr. In diesem Verständnis meinen herzlichen Dank an das Backwarium, ein Kleinod der Bäckerkunst.

    Antwort
  • November 24, 2021 um 6:50 pm
    Permalink

    Liebes Backwarium-Team,
    vielen Dank! Heute kam rechtzeitig das langersehnte Plätzchenduftende Paket von euch an. Liebevoll verzierte wunderbare Mürbeplätze. Im Mund zerfließende Vanilleplätzchen, herrlich nussige Engelsaugen. Meine Mädels waren sich einig: Oh wie lecker!
    Das Anschneiden des pudrig-weißen Marzipanstollens wird voller Ungeduld am 1.Advent zelebriert werden.
    Dank der Weihnachtszeit kommen wir Fans von weiter weg auch in den Genuss herrlicher handwerklicher Backkunst!
    Herzlichste Grüße
    Anja

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.