Knackiges und Süßes

Der Frühling ist noch immer zögerlich, sich von der schönen und warmen Seite zu zeigen. Es ist windig und wechselt ständig zwischen Regen und Sonne, hell und dunkel.

Da passen die Neuigkeiten dieser Woche gut: Es gibt Süßes und Knackiges zu berichten. Im Backwarium gibt es seit neuestem auch Fruchtiges zu naschen: Wir haben die Apfel-Streusel-Taler neu auf unserer Theke und die ersten Kunden waren sehr erfreut von diesen süß-knusprigen Leckereien.

Neben dem Genuß steht auch die gesunde Ernährung bei uns im Fokus. Unser neues Saatenbrot besteht zu einem Drittel aus Kernen (Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Leinsamen), die Energie geben und dem Körper helfen, stark und fit zu bleiben.

Das Backwarium ist zwar klein und hat nur eine begrenzte Kapazität, aber trotzdem bemühen wir uns, immer wieder etwas neues, gesundes und leckeres für unsere Kunden bereitzustellen.

Gerne nemen wir auch Anregungen entgegen.

Viele Grüße vom Team des Backwariums

Der erste Mai

Vielen Dank an alle, die uns am 1. Mai zwischen 8 und 11 Uhr besucht haben. Und es war auch schön, mal einen Samstagnachmittag frei zu haben 😉

Mit diesem Maifeiertag hat der zweite Monat des Backwariums begonnen. Wir sind sehr froh über den regen Zuspruch und gehen mit großem Enthusiasmus in den Mai. Vielen Dank auch an alle, die Ideen und Kritik eingebracht haben. Wir nehmen gerne alles auf, was ihr uns sagen möchtet.

Während der beiden letzten Wochen haben wir mit Dinkelbrot experimentiert und sehen gute Fortschritte. Bald werden wir es zumindest einmal in der Woche anbieten können.

Die neuen Kuchenbrötchen und auch die Käsebrötchen fanden in dieser Woche schon viele Freunde.

Es macht viel Spaß für euch alle zu backen!

Tobias und das Backwarium-Team

Das Wandlitzer ist gewachsen – und die Auswahl auch

im Backwarium ist weiter alles in Bewegung. Ständig arbeiten wir daran, die Abläufe und Rezepte zu verbessern und unser Angebot abzurunden.
Das Wandlitzer Roggenbrot gibt es seit dieser Woche als 500g oder 1000g Laib. Damit ist dem Wunsch nach einem größeren Brot Rechnung getragen worden.
Das in der letzten Woche eingeführte Walnussbrot hat schon viele Freunde gefunden. Wir backen es immer Donnerstags.
Außerdem machen wir Versuche mit einem Dinkelbrot, das hoffentlich bald reif für den Verkauf sein wird. Aber der schwierige Dinkelteig braucht noch ein wenig Forschung und Anpassung, bis er so weit ist.
Da wir bei keinem unserer Rezepte Zusätze (Backmitel) verwenden, dauert es immer ein wenig, bis alles optimal abgestimmt ist und klappt.

Neu im Backwarium sind das Kuchenbrötchen und das Käsebrötchen. In den letzten zwei Tagen kamen sie bei den ersten Käufern schon sehr gut an. Wir hoffen, dass ihr sie auch mögen werdet.

Bitte versteht, dass nicht alle Waren immerzu vorhanden sein können. Alles wird von Hand gemacht und von Menschen überwacht. Wir frieren keine Teiglinge ein und backen auch nichts auf. Wir backen mehrmals am Tag Brot, Brötchen und Kuchen. Dunkle Brote gibt es garantiert ab zehn Uhr morgens. Helle Brote sind meist schon deutlich früher da. Gerne könnt ihr auch Waren vorbestellen, damit sie auch garantiert vorhanden sind, wenn ihr in den Laden kommt.

Viele Grüße
Tobias aus dem Backwarium

Nun ist es eröffnet

Am Gründonnerstag wurde das Backwarium nun endlich eröffnet. Und es war ein wundervoller und chaotischer Tag.
Nach langer Planung und Vorbereitung durften wir endlich für euch backen! Das war einfach wunderschön. Das Interesse war groß. Am Donnerstag und auch am Samstag gab es lange Schlangen. Und manche Kunden mussten dann doch ohne Brot oder Brötchen wieder nach Hause gehen.
Wir haben sehr viel gebacken und sehr viel bewegt, aber es reichte bei weitem nicht.
Schlange
Eine herzliche, tief empfundene Entschuldigung an alle, die nicht zufrieden gestellt werden konnten – und zugleich ein großes Dankeschön für all das Verständnis, den Zuspruch, die Geschenke, die Geduld, die Freundlichkeit.
In der kommenden Woche werden wir den Ablauf neu gestalten, so dass es morgens früh erst einmal Brötchen, Seelen usw. gibt und die Brote dann ab etwa zehn Uhr verfügbar sind. Wir backen ständig weiter, um für alle Bedürfnisse etwas da zu haben.
Eine Übersicht über unser aktuelles Angebot findet ihr hier. Vorbestellungen sind bis 12 Uhr am Vortag möglich. Am liebsten nehmen wir diese per e-mail entgegen (info@backwarium.de), denn wenn der Laden voll ist, ist es schwer ans Telefon zu gehen. Wir hatten sowohl im Vorfeld als auch an den ersten beiden Tagen sehr viel Hilfe.

Vielen Dank an alle, die auf die eine oder andere Weise zur Eröffnung des Backwariums beigetragen haben.

Viele Grüße Tobias und das ganze Backwarium

Was wir aktuell anbieten (Stand 12. April 2021):

Das Backwarium ist eine kleine und ganz neue Bäckerei. Damit wir die Waren in guter Qualität anbieten können, haben wir ein begrenztes Programm.

Im Backwaren-Flyer steht, was wir derzeit an welchen Tagen anbieten:

Bei uns wird ab fünf Uhr früh geknetet, gewirkt und gebacken. Zur Ladenöffnung gibt es dann Brötchen und gegen zehn kommen die Brote aus dem Ofen (Vorsicht! Heiß!).

Da in der ersten Woche Manche nicht mehr das bekommen haben, was sie kaufen wollten, raten wir zur Vorbestellung. Gerne per e-mail an info@backwarium.de

Vorbestellungen nehmen wir gerne bis 12 Uhr am Vortag entgegen.

Kommt uns besuchen. Wir freuen uns auf euch!

Das Team des Backwariums

Das Hin und Her um den 1. April

in den letzten Tagen haben uns die neuen Regeln und Regeländerungen viel zu denken gegeben. Aber aktuell sieht es so aus, als könne die Eröffnung am 1.4. stattfinden! Juhu!!!

In der Zwischenzeit haben wir viel gearbeitet und das Backwarium sieht schon fast wie eine Bäckerei aus.
Wie ihr hier seht, gibt es schon eine Theke und seit neuestem hat sie sogar eine Farbe!

Im Hintergrund könnt ihr die Brotregale sehen, die Wagen auf denen Bleche, Gärkörbe und Formen ihren Platz haben.

Und morgen kommt der Ofen!

Und wenn nichts mehr passiert, werden wir am Donnerstag um zehn unsere Türen öffnen und der Duft von Brot und Brötchen wird auf die Straße wehen.

Bis nächste Woche!

Tobias

Viel Arbeit und schöne Erfolge

Die Vorbereitungen laufen und es sind ja auch nur noch 20 Tage bis zur Eröffnung. Aber es ist auch schon viel geschafft. Schaut, wie schön die Sonne auf den neuen Boden fällt:

Und viel wurde schon in die zukünftige Backatube gebracht. Arbeitstische, Regale, eine große und schwere Maschine (Rotamat) und außerdem noch die erste Tonne Mehl.

Ihr seht also, wir kommen voran und es sieht gut aus mit der Eröffnung am 1. April.

Noch zwanzig Tage, in denen der Ofen kommt und der Kneter, in denen der Kühlraum eingebaut wird und die Theke, in denen wir alles in Ordnung bringen, damit es dann leckers Brot und knackige Brötchen gibt.

Bis bald

Tobias

Logo

Hallo liebe Leser und Neugierige,

hier könnt ihr unser Logo sehen. Wir hoffen, es gefällt euch genausogut wie uns. In Zukunft findet ihr es an unserem Geschäft, auf Tüten und Stempelkarten, Gutscheinen und den Kaffeebechern aus Porzellan. Es steht für das, was wir vorhaben: Handgemachte Backwaren aus regionalen Rohstoffen. Wir hoffen, euch schmeckt, das was hier wächst genausogut wie uns.

Und zudem ist es auch noch gut für das ökologische Gewissen, wenn wir Getreide, Milch und so weiter nicht erst um die halbe Welt fahren, wenn wir doch fast alles hier vor Ort haben. Ich gebe zu, Salz ist hier nicht so leicht aufzutreiben. Wenn jemand eine gute Idee dazu hat, freue ich mich, davon zu hören. Überhaupt hoffe ich, ihr sagt mir, wenn ihr euch etwas wünscht oder wir etwas verbessern sollen.

Bis bald hinter den großen Glasfenstern des Backwarium

Tobias